SUV und Allrad – Stark im Gelände und auf der Straße 6

Alles Wichtige an Bord beim neuen Suzuki Ignis

Das neue Micro-SUV von Suzuki ist in den Varianten Basic, Club, Comfort und Comfort+ erhältlich.
25.01.2017

Für das stylische Micro-SUV offeriert der japanische Kleinwagen- und Allradspezialist Suzuki vier Ausstattungslinien und einen spritzigen 1,2-Liter-Vierzylinder-DUALJET-Benzinmotor mit 90 PS (66 kW) und optionalem Mild Hybrid System SHVS (Smart Hybrid Vehicle by Suzuki). Das neue SUV ist in den Varianten Basic, Club, Comfort und Comfort+ erhältlich.

Bestens ausgestattete Sondereditionen –

auch mit ALLGRIP

Zum Marktstart jetzt im Januar legt Suzuki zusätzlich die üppig ausgestatteten Intro Edition und Intro Edition+ auf.

Die Intro Edition ist ein besonders attraktives Angebot fĂĽr Schnellentschlossene.

Die Ausstattung basiert weitestgehend auf der umfangreichen Comfort-Variante. Gleiches gilt fĂĽr die Intro Edition+, die analog zur höchsten Variante Comfort+ ausgelegt wurde. Wahlweise sind beide auch mit ALLGRIP AUTO Allradantrieb erhältlich. Bei diesem besonders komfortablen 4×4-System mit Visko-Kupplung wird das Antriebsmoment je nach StraĂźenbeschaffenheit automatisch auf die Vorder- und Hinterräder verteilt.

Komfort trifft SUV-Charakter

In der Comfort-Ausstattung ist der Name Programm. Die Kunden profitieren zusätzlich von einer Sitzheizung vorn, einem höhenverstellbaren Fahrersitz, einzeln verschiebbaren Rücksitzen, einem DAB-Audiosystem mit vier Lautsprechern, Smartphone-Anbindung, Bluetooth®-Freisprecheinrichtung und Lenkradbedienung, 16-Zoll-Alufelgen, einer Rückfahrkamera, beheizbaren Außenspiegeln sowie einer Bergan- und -abfahrhilfe in Verbindung mit dem ALLGRIP AUTO Allradantrieb. Anthrazitfarbene Radlaufleisten und Seitenschweller sowie eine silberne Dachreling unterstreichen den SUV-Charakter des Ignis.

Das gewisse Extra beim Ignis Comfort+

FĂĽr das gewisse Plus und damit fĂĽr eine Rundum-Ausstattung sorgen beim Ignis Comfort+ eine Klimaautomatik, Keyless Start, elektrische Fensterheber vorn und hinten sowie ein Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer.

Das DAB-Audiosystem kommt hier mit sechs Lautsprechern und inklusive Navigation. Mit Dual-Camera gestützter aktiver Bremsunterstützung (DCBS), Müdigkeitserkennung und einem Spurhaltewarnsystem wird das Sicherheitsniveau nochmals gesteigert. Zudem ist der Ignis Comfort+ wahlweise mit dem Mild Hybrid System SHVS inklusive Start-Stopp-System ausgestattet. In dieser Variante benötigt das nur rund 900 Kilogramm leichte SUV kombiniert lediglich 4,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.

FĂĽnf Sterne fĂĽr die Sicherheit

Dass Suzuki das Thema Sicherheit im neuen Ignis groß geschrieben hat, wurde jetzt auch von Euro NCAP bestätigt: Im Crashtest erreichte das Micro-SUV die Höchstpunktzahl von fünf Sternen.

Optischer Hingucker – sieben Farbvarianten

Der Suzuki Ignis ist in sieben Farben erhältlich, darunter in den zwei neuen Tönen Flame Orange Pearl Metallic und Neon Blue Metallic. Vier Zweifarbenlackierungen mit schwarzem Dach stehen zudem gegen Aufpreis zur Wahl – damit bietet Suzuki für den neuen Ignis insgesamt elf verschiedene Lackvarianten an. Im Innenraum kontrastieren abhängig von der Außenfarbe orange oder titanfarbene Akzente mit der eleganten schwarzweißen Farbgebung.