sonderthemen

AKTUELLE BUSREISEN

Nah oder fern – Sonne oder Schnee

Dank eines guten Preis-Leistungsverhältnisses und günstigen Kindertickets sind Busreisen auch für Familien erschwinglich. In den vergangenen Jahren beobachtete die Branche ein steigendes Interesse von Familien an Busreisen zu den Badestränden in Italien oder Kroatien. Häufig reisen auch Senioren mit ihren Enkeln.
11.01.2017

Ob Ski-Urlaub, Städtetrip oder ein Kurztripp ans Meer. Busfahrten bieten eine gute Gelegenheit, um kurzfristig aus dem Alltag zu flüchten. Sie sind komfortabel, günstig und bringen Reiselustige auch über Deutschlands Grenzen hinaus an beliebte Orte. Gerade jetzt im Winter und in der kommenden „fünften Jahreszeit“ sind Touren mit dem Bus besonders gefragt. Auch spontan wird sich sicherlich noch etwas Passendes finden lassen.

Busreisen sind praktisch. Und bequem. Man gibt seinen Koffer ab, steigt ein und macht es sich auf den komfortablen Sitzen gemütlich. Denn mittlerweile sind Reisebusse bestens ausgestattet: Meist gibt es an Bord ein kleines Bistro oder eine Snack-Ecke, in der man Kleinigkeiten zu Essen und auch Kaffee kaufen kann. Wenn man also eine längere Fahrt vor sich hat, muss man sich um sein leibliches Wohl keine Gedanken machen. Und auch die Sitze sind so eingerichtet, dass Beinfreiheit gewährt ist. Schließlich kann eine Reise mit dem Bus etwa an den Lago Maggiore einige Stunden dauern. Über Nacht kann man dann die Augen schließen und am nächsten Morgen ausgeruht in Italien aufwachen.

Für fleißige Reisende oder auch solche, die sich die Zeit im Internet beim Surfen vertreiben möchten, bieten die meisten Reisebusse mittlerweile kostenloses WLan unterwegs an. Dank Steckdosen im Bus kann der Laptop aufgeladen werden. Natürlich kann man auch auf der Fahrt einfach die schöne Aussicht genießen – sitzt man selbst nicht am Steuer seines Gefährts, schenkt man ganz anderen Dinge auf der Fahrt Beachtung.

Flexibel

mit dem Reisebus

Neben all dem Komfort, den Reisebusse bieten, punkten sie vor allem mit ihrer Flexibilität: Busreisen kann man das ganze Jahr über buchen, ob kurzfristig für einen Tagesausflug oder auch im Voraus für den nächsten Urlaub im Schneegestöber. Für jeden gibt es hier das passende Programm. Dabei sind in den meisten Angebote dann auch die Übernachtung oder gar Ausflüge vor Ort mit inbegriffen. So spart man sich nicht nur die Fahrt, sondern auch die Suche nach dem Hotel und einem abwechslungsreiches Programm für seinen Trip. Auch für Familien eignen sich die Reisen mit dem Bus. So kann man die Kinder im Blick behalten und beschäftigen.

Helau! Für Karnevalsfreunde

Auch passende Touren für die „fünfte Jahreszeit“ gehören zum Programm der Busreiseunternehmen. Dabei ist an alle Geschmäcker gedacht: Reisen für Fastnachtsfreunde in die Karnevalshochburgen gibt es ebenso wie – für Karnevalsflüchtlinge – interessante Touren in Gebiete, wo garantiert kein „Alaaf“ oder „Helau“ zu hören ist. Die passende Reise findet man bei den zahlreichen Reisebusunternehmen. Sie haben ein breites Destinationsspektrum und weisen immer wieder attraktive Angebote auf.

Oder wie wäre es mit einem Kurztrip in eine Stadt – zum Bummeln, für einen Musicalbesuch oder zum Kultur-Programm? Metropolen wie Berlin, Hamburg oder auch Paris, Amsterdam und Prag sind immer einen Besuch wert und werden gerne von Reisebussen angefahren.

Busse sauberer als moderne Diesel-Pkw

11.01.2017

Selbst Dieselautos der neuen Abgasnorm sind schmutziger als Busse: Laut einer Studie der unabhängigen Forschungsorganisation International Council on Clean Transportation (ICCT) stoßen sie doppelt so viele Stickoxide aus wie Busse. Schließt man die höheren Lastanforderungen für Busse mit ein, entstehen laut den Forschern sogar noch größere Abweichungen zwischen Bussen und Autos. Dann lägen die NOx-Emissionen der untersuchten Diesel-Pkw sogar um einen Faktor 10 höher als die vergleichbaren Werte für Busse, so die Autoren der Studie. Richard Eberhardt, Präsident des Internationalen Bustouristik Verbandes, sagt: „Damit erfährt die Kampagne des RDA Busreise – Klimaschutzsieger erneut Bestätigung von kompetenter, unabhängiger Seite. Diese Studie verdeutlicht zudem anschaulich, dass Busse nicht verantwortlich sind für die schlechte Luft in vielen Innenstädten. Busaussperrungen sind also nachgewiesen kontraproduktiv.“

Busreisen seien nicht nur umweltschonend, sondern der moderne Reisebus spart auch viel Platz auf der Straße gegenüber dem Individualverkehr, ein Pluspunkt insbesondere in den Innenstädten. „Der RDA zeigt, wie Mobilität umweltfreundlich funktioniert: Platz sparen – Klima schonen – Bus reisen!“